Krisenhilfe nach Zyklon Fani in Orissa

Direkthilfe & Brunnenbohrungen für Dörfer in Madhya Pradesh

Do 23.05.2019 - 21:00, geschrieben von Frank, veröffentlicht von Frank

Brunnenbohrungen in Madhya Pradesh - Zyklon Fani in Orissa

Nach dem Abschluss der Krisenhilfe in Bangladesch war die Rückreise für Florian und Alexandra spannend. Gerade noch vor dem heranziehenden Zyclon (tropischer Wirbelsturm) "Fani" konnten die beiden von Cox Bazar nach Dhaka fliegen. Während Florian in der Nacht noch seinen Flug zurück nach Laos antreten konnte, wurden in Ostindien die Flughäfen geschlossen. Alle Flüge dorthin wurden abgesagt, so auch der Rückflug von Alexandra, welcher über Kalkutta geführt hätte. Aufgrund der angekündigten mehrtägigen Störung im Luftverkehr und den Verwüstungen die Fani bereits in Indien angerichtet hatte, ist Alexandra ungeplant zurück nach Deutschland geflogen. Nach drei Tagen, ausgefüllt mit Wäsche waschen und ein paar notwendigen Besorgungen, ging es letzte Woche dann sofort zurück nach Indien. Schließlich hatte Venu bereits alles für die aufgeschobenen Brunnenbohrungen im Süden organisiert, inklusive Inlandsflug...
Und so konnten die letzten Tage in Madhya Pradesh in Kolonien für Leprabetroffene die lange geplanten Brunnen gebohrt werden. Zwei Bohrungen waren nach langem Bangen und Daumen drücken erfolgreich - es kam Wasser - viieel Wasser!!
Fotos und Bericht folgen.
Inzwischen sind Venu und Alexandra nach Orissa weitergereist. Auch dort gibt es viele Dörfer welche wir bereits früher unterstützt haben. Nun ist dort einiges durch "Fani" zerstört - die einfachen Lehm- und Ziegelhütten konnten den Naturgewalten nichts entgegensetzen. Naturkatastrophen treffen meist die Ärmsten besonders hart ...
Ein sehr glücklicher Umstand, dass die beiden nun direkt vor Ort sein können, um unsere Freunde beim Wiederaufbau zu unterstützen. Und so wurden heute Dachplatten und Reparaturmaterial gekauft und verteilt.
Anliegend vorab ein paar Fotos, welche heute per Whatsapp kamen. Telefon und Internet sind im Moment noch gestört (kein Wunder bei umgefallenen Masten usw.) und so ist das Kontakt halten gerade schwierig.

© Copyright by FriendCircle WorldHelp. Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis vom FriendCircle WorldHelp ist nicht gestattet.

Kommentare(0)

Neuen Kommentar schreiben